Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 7

Achat, Bezeichnung für die schön gefärbten und verschiedenfarbig gebänderten, amorphen (nicht kristallisierten), ursprünglich gelatinösen Kieselsäureausscheidungen, die sich in den Blasenräumen basischer Eruptivgesteine ("Mandelsteine") abgesetzt haben und nach ihrer Erhärtung als bei weitem widerstandsfähigste Bestandteile, bei der Verwitterung und Zerstörung jener Gesteine übrig bleiben. - Besonders reichlich und auffällig finden sich die bunten A. in den diamantführenden Sanden Deutsch - Südwestafrikas bei Lüderitzbucht.

Gagel.