Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 11

Adjunkt (Hilfsarbeiter), der einem Bezirksamt (s.d.) zur Vertretung des Bezirksamtmanns im Beurlaubungs- und Vertretungsfall beigegebene Beamte. Adjunkten (Bezirksassessoren) wurden erstmalig durch den Etat von 1909 für die Bezirksämter Morogoro, Moschi, Muansa, Tabora, Tanga und Wilhelmstal angefordert. Sie stehen in Klasse 4 b der Besoldungsordnung und beziehen ein Auslandsgehalt von 3000 bis 7200 M, eine Kolonialzulage von 4700 M und Alterszulagen von 500 bis 1500 M.