Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 23

Afrikasandstein. Unter diesem Namen werden von Passarge (s.d.) die mächtigen, fossilfreien, meistens annähernd horizontal liegenden Sandsteinmassen zusammengefaßt, die, ihrem Alter nach unbekannt, sehr große Gebiete im Innern Afrikas bedecken (Kamerun, Kongo- und Tanganjikagebiet usw.). Sie sind sehr oft rot gefärbt, enthalten zum Teil grobe konglomeratische Bänke und Breccien, und sind großenteils wohl subaerische (Wüsten-) Bildungen, jedenfalls nicht mariner Entstehung.

Gagel.