Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 30

Akpafu, Landschaft im Verwaltungsbezirk Misahöhe, Togo, welche 5 Dörfer umfaßt. Das Dorf, in welchem der Stammeshäuptling seinen Sitz hat, wird im Sprachgebrauch ebenfalls kurzweg A. genannt. Es liegt auf einem Bergzug, der zwischen dem zentralen Togogebirge und dem westlich vorgelagerten Kunjagebirge von Süd nach Nord streicht. - In der Landschaft A. ritt innerhalb der sog. Buemformationen Brauneisenstein in Gängen und Trümmern auf. Das Erz erreicht stellenweise eine Mächtigkeit von mehreren Metern. Trotzdem erscheint eine Gewinnung durch Europäer vorläufig nicht lohnend, weil bei dem gangartigen Auftreten des Erzes ein kostspieliger Tiefbau nötig sein würde. Die A.leute betreiben einen primitiven Bergbau auf Eisenerze und haben Tiefen von mehr als 40 m in ihren Schächten erreicht. Das zutage geförderte Eisenerz wird von den Eingeborenen in Hochöfen verhüttet. Die A.leute, welche als Schmiede bekannt sind, verarbeiten jetzt vorwiegend aus Europa eingeführtes Eisen. - Bei dem Häuptlingsdorf A. unterhält die Norddeutsche Missionsgesellschaft (s.d.) eine von Europäern besetzte Hauptstation. Die Bewohner der Landschaft A. haben ihre eigene Sprache, welche jedoch allmählich von der Ewe-Sprache verdrängt wird; welcher Völkergruppe sie ethnologisch zuzuteilen sind, kann nach den bisherigen Forschungen nicht entschieden werden. Die rechteckig gebauten Hütten der Eingeborenen sind in A. nicht mit Gras bedeckt, wie sonst in Togo üblich, sondern mit horizontalen Lehmdächern, welche dem terrassenartig angelegten Hauptort A. ein eigenartiges Gepräge verleihen. Für die in A. gebräuchliche Hüttenform ist die charakteristische Bezeichnung Lehmkastenhaus eingeführt worden.

Literatur: Dr. Asmis, Die Stammesrechte der Bezirke Misahöhe, Anecho und Lome-Land, Zeitschr. f. vergl. Rechtswissenschaft, Bd. XXVI, Stuttg. 1911. - F. Hupfeld, Die Eisenindustrie in Togo, Mitt. a. d. d. Schutzgeb. 1899. - Dr. K. Gruner, Begleitworte zur Karte des Sechsherrenstocks (Amandeto), Mitt. a. d. d. Schutzgeb. 1913. - R. Plehn, Beiträge zur Völkerkunde des Togogebietes. Halle 1898. - A. Seidel, Beiträge zur Kenntnis der Sprachen in Togo, Zeitschr. f. afr. u. oc. Spr. 1898.

v. Zech.