Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 37

Altkamerun. Unter A. versteht man den Besitzstand der Kolonie Kamerun vor dem November 1911. Durch den Novembervertrag zwischen Deutschland und Frankreich wurde ein Stück A. im Norden, der sog. Entenschnabel d.h. das Gebiet östlich des Logone, an Frankreich abgetreten, und ein großes Stück der französischen Kolonie im Westen und Süden, das seitdem als Neukamerun (s.d.) zusammengefaßt wird, erworben.

Passarge-Rathjens.