Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 38

Amani (Ostusambara, Deutsch- Ostafrika), Ksl. Biologisch-Landwirtschaftliches Institut (s.Tafel 3). Begründet 1902. Naturwissenschaftliches Forschungsinstitut mit botanischem, chemischem und zoologischem Laboratorium. Versuchsgarten und Versuchsplantagen in Amani und im Sigital. Einführung und Anzucht fremdländischer tropischer Nutzpflanzen. Wissenschaftliche Untersuchungen und Versuche im Interesse der ostafrikanischen Plantagenkulturen. Studium der Pflanzenschädlinge und -krankheiten. Düngungsversuche, Bodenanalysen, Untersuchungen technisch verwertbarer Landesprodukte. Abhaltung von Kursen für Pflanzer. Weißes Personal: 1 Direktor (Prof. Dr. Zimmermann), 1 Chemiker, 2 Botaniker, 1 Zoologe, 1 Obergärtner und mehrere Gärtner.