Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 66

Apostolische Vikare, wirkliche Bischöfe der Weihe wie der Jurisdiktion nach, die an der Spitze der apostolischen Vikariate stehen, der zweiten Organisationsstufe der gegenwärtigen katholischen Missionssprengel (s. Mission 3). Die A. V. unterstehen als Missionsbischöfe der römischen Propaganda (s.d.), die sie ein- und abzusetzen hat. Das System der apostolischen Vikariate und Präfekturen wurde seit dem 17. Jahrh. in allen Missionen (mit Ausnahme der sich vielfach widersetzenden spanischen und portugiesischen Kolonialgebiete) einheitlich durchgeführt, indem zwecks größerer Uniformität an Stelle der regulären, nach Kirchenprovinzen verteilten Hierarchie direkt von der Propaganda abhängige Missionsobere gesetzt wurden. - In den deutschen Kolonien sind sämtliche Katholische Missionsgebiete Vikariate oder Präfekturen. S.a. Apostolische Präfekten.

Schmidlin.