Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 84

Artillerie. An A. befinden sich in Deutsch-Südwestafrika mehrere Gebirgs- und Feldbatterien und in Kamerun ein A.detachement, dem die Ausbildung der Bedienungsmannschaft für die dortigen Gebirgsgeschütze obliegt. Die in Deutsch-Ostafrika auf den meisten Stationen vorhandenen Positionsgeschütze (verschiedener Systeme) sind zum größten Teil durch Maschinengewehre (s.d.) ersetzt worden; die Ausbildung der dort nötigen Bedienungsmannschaften erfolgt nach Anordnung der zuständigen Befehlshaber. Farbige Mannschaften werden als Richtkanoniere grundsätzlich nicht ausgebildet. Im Etat für 1913 sind für Deutsch- Südwestafrika 3 mit Mannschaften besetzte Gebirgsbatterien zu 4 Geschützen vorgesehen; in den übrigen Schutzgebieten besteht keine organisatorische Zusammenfassung des A.materials.

Zimmermann.