Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 89 f.

Assahun, Landschaft mit gleichnamigem Hauptort im Verwaltungsbezirk Lome- Land in Togo, deren Bevölkerung dem Stamm der Ewe (s. d.) angehört. Beim Hauptort A. befindet sich ein bedeutender Markt, zu dem jeden 5. Tag zahlreiche Besucher zusammenströmen. Recht bedeutend ist dort der Umsatz an Ölpalmerzeugnissen und zeitweise auch an Mais. Zahlreiche Handelshäuser haben in A. Zweigfaktoreien eingerichtet. In A. befindet sich eine Post- und Telegraphenanstalt und eine Regenmeßstation. A. ist eine bei km 53 gelegene Haltestelle der Inlandbahn Lome-Palime. Von A. aus führt eine Fahrstraße nach Ho. Jährliche Regenmenge 1117 mm (Mittel aus 4 Jahressummen).

v. Zech.