Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 92

Atap, in Deutsch-Neuguinea, hauptsächlich in Kaiser-Wilhelmsland zum Dachdecken der Hütten gebrauchtes Material, gefertigt aus den Blättern von Sago-, Steinnuß-, Kokospalme oder Pandanus.