Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 92

Atheismus, ursprünglich bewußte Leugnung, weiterhin auch Unkenntnis des Daseins Gottes. Zur Zeit der frühesten Berührung der Europäer mit Naturvölkern hat man sie wohl als atheistisch angesehen, zumal weil man ihre Gottesbegriffe nicht verstand und ihre Sittlichkeit vielfach der europäischen nicht entsprach. Heute weiß man, daß alle Naturvölker irgendwelche Gottesvorstellungen haben, auch sittliche Anschauungen fehlen nicht.

Thilenius.