Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 97 f.

Aufstand. 1. Deutsch-Ostafrika. 2. Deutsch-Südwestafrika. 3. Kamerun. 4. Togo. 5. Deutsch-Neuguinea. 6. Samoa.

Soweit die erste Unterwerfung von Eingeborenenstämmen - vielfach irrtümlich auch als A. bezeichnet - in Frage kommt, s. das betr. Schutzgebiet, Abschnitt Geschichte. Als ernstere Aufstände gegen die (zuvor bereits anerkannte) deutsche Herrschaft sind zu nennen:

1. in Deutsch-Ostafrika (s.a. Deutsch-Ostafrika, 17. Geschichte): a) Araber-A. 1888/89; Niederwerfung durch den zum Reichskommissar ernannten Hauptmann Wissmann (s. d.); das Lager der Aufständischen am 8. Mai 1889 gestürmt; ihr Führer Buschiri am 8. Dez. 1889 hingerichtet (s.Araber- A.) Der A. 1905/06, im Süden des Schutzgebietes; seine Niederwerfung machte umfangreichere Operationen der Truppe unter Mitwirkung von Marinestreitkräften notwendig. (KolBl. 1905, 525 ff, 1906; MilWochBl. 1906, 1022; Gf. Götzen, Deutsch-Ostafrika im Aufstand 1905/06, Berl., D. Reimer; Nigmann, Geschichte d. Ksl. Schutztruppe f. DOA., Berl. 1911).

2. inDeutsch-Südwestafrika (s. a. Deutsch-Südwestafrika, 16. Geschichte): a) A. der Osthereros (s. Herero), Owambandjerus (s.d.) und Kauas- Hottentotten (s.d.) 1895/96 (KolBl. 1895 u. 1896; Leutwein, Elf Jahre Gouverneur von DSWA.). - b) A. d. Afrikaner- Hottentotten 1897 (s. Afrikaaner), (KolBl. 1897, 571 ff). - c) Swartboi-A. 1897/98 (s. Swartboihottentotten), (KolBl. 1898). - d) A. der Grootfonteiner Bastards 1901 (KolBl. 1901). - e) Bondelswarts-A. 1903/04 (s. Bondelswarts), (KolBl. 1904; Leutwein, Elf Jahre Gouverneur von DSWA.). f) Herero- und Hottentotten-A. 1904/07 (s. Herero- A.). Der Herero-A. endigte 1905 nach dem Entscheidungskampf am Waterberg. Der Hottentotten-A. fand im allgemeinen durch den Frieden zu Ukamas (23. Dez. 1906) seinen Abschluß; die Kalahariexpedition unter Hauptmann von Erckert (s. d.) brachte Simon Copper, dem letzten Gegner aus diesem A., März 1908 die entscheidende Niederlage bei Seatsub bei. S. a. Herero und Hottentotten. (KolBl. 1904/07; Leutwein, Elf Jahre Gouverneur von DSWA.; Die einschlägigen Bearbeitungen der Kriegsgesch. Abt. I des Gr. Generalstabes A. 1906, 1907 u. 1909; v. Deimling, Land und Leute, unsere Kämpfe, Wert der Kolonie, 1906; Maercker, Unsere Kriegführung in DSWA., Berl., Paetel 1908; vgl. auch die betr. Jahrgänge des MilWochBl. nebst Beiheft.)

3. in Kamerun (s.a. Kamerun, 18. Geschichte): a) Jaunde-A. 1895/96; Niederwerfung durch den neuernannten Kommandeur der Schutztruppe, Hauptmann v. Kamptz (s.d.), (KolBl. 1896, 70.ff). - b) Bule - A. 1899; nach vergeblichem Angriff auf den Küstenort Kribi weichen die Aufständischen in ihr Gebiet zurück; zu ihrer Befriedung wird die Station Ebolova gegründet (KolBl. 1899, 1900). - c) Bangwa - A. 1899/1901; die Ermordung Konraus zunächst durch die Expedition v. Besser (Febr.-März 1900) gerächt; endgültige Bestrafung und Unterwerfung durch die Expedition Pavel (s.d.), Nov. 1901 (s. Pavel; KolBl. 1900, 57 ff; 1901, 314 u. 906; 1902, 41 ff). - d) Anjang-A. 1904; nach hartnäckigem Widerstand durch drei Kompagnien der Schutztruppe unter Leitung ihres Kommandeurs niedergeworfen (KolBl. 1904, 698). - e) Maka-A. 1910; zwei Kompagnien unter Befehl des Majors Dominik (s d.) erzwingen die Unterwerfung der Aufständischen (KolBl. 1910).

4. in Togo (s.a.Togo, 18. Geschichte). Togo ist von ernsteren A. verschont geblieben; zur Niederwerfung unbedeutender lokaler Unruhen genügten meist die jeweiligen Polizeipostierungen der betr. Gebiete.

5. in Deutsch-Neuguinea (s.a. Deutsch-Neuguinea, 17. Geschichte): Ponape-A. 1910/11; Bezirksamtmann Böder (s.d.), mehrere Beamte und regierungstreue Eingeborene ermordet. Niederwerfung des A. durch S. M. S. "Cormoran", "Emden", "Nürnberg" und "Planet" im Verein mit der Polizeitruppe von Deutsch-Neuguinea und dem Privatschoner "Orion". 15 am Mord beteiligte Eingeborene hingerichtet (s. Marine-Rundschau 1911, Juniheft). Der Überfall der Missionsstationen in den Bainingbergen am 13. Aug. 1904 ist mehr eine der Habgier und Überhebung entsprungene gemeine Bluttat, als ein A. zur Abschüttelung der deutschen Herrschaft. An der Ergreifung der Schuldigen durch die Polizeitruppe beteiligte sich auch ein Detachement S. M. S. "Möve". Die Haupträdelsführer erschossen, die an der Plünderung, aber nicht an den Mordtaten Beteiligten zu Freiheitsstrafen verurteilt (KolBl. 1904, 669 ff).

6. in Samoa (s.a. Samoa, Geschichte): Die Wühlereien des Lauati (s.d.) von Savai'i zu Beginn des Jahres 1909, die schließlich mit seiner und der Verbannung von neun Rädelsführern nach der Insel Saipan endigten, liefen weniger auf eine offene Rebellion gegen die deutsche Herrschaft, als vielmehr auf die Wiederherstellung des früheren Ansehens hinaus, das die sog. "Königsmacher" von Tumua und Pule, nach deren Pfeife der nominelle Herrscher von Samoa tanzen mußte, vor Einführung der deutschen Herrschaft besessen und mißbraucht hatten. Auf telegraphischen Antrag des Gouverneurs ankerten S. M. S. "Leipzig" und "Jaguar" nebst Begleitschiff "Titania" vorübergehend vor Samoa. Zu offenem Kampfe ist es nicht gekommen (KolBl. 1909; Marine-Rundschau 1909).

Zimmermann.