Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 104

Austern, Ostreiden, Familie der Muscheln, kommen an den Küsten Afrikas sehr häufig vor. An der Küste Westafrikas die Baum- A. (O. parasitioa, Gm.) südlich bis zum Kap. Sie werden fast überall in großen Mengen gewonnen, meist auf dem Feuer geöffnet und verschiedenartig zubereitet. In der Kamerunmündung befinden sich vor Malimba A.- Bänke, deren Ausbeutung durch eine Verordnung geregelt ist. In Togo findet man Austern auf den durch verkitteten Sand gebildeten Riffen und Lagunen.

Lübbert.