Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 123 f.

Baltzer, Franz, geb. 29. Mai 1857 in Dresden, Geh. Oberbaurat und vortragender Rat im Reichskolonialamt, 1886 preuß. Regierungsbaumeister, seit 1891 im preuß. Ministerium der öffentlichen Arbeiten tätig, 1898/1903 in Japan im Dienst der dortigen Regierung, dann Mitglied der Eisenbahndirektion in Stettin. Seit Ende 1906 in der Kolonialabteilung, seit 1907 als vortragender Rat im Reichs-Kolonialamt tätig. B. veröffentlichte neben Schriften über Berliner Bahnen (1896/97): Das japanische Haus 1903. Die Architektur der Kultbauten Japans 1907. Die Hochbahn von Tokio. Ferner eine Reihe von Abhandlungen auf dem Gebiet des kolonialen Eisenbahn- und Bauwesens, u. a.: Die Eisenbahnen in den deutschen Schutzgebieten. Die Uganda-Eisenbahn. Zur Frage der Spurweite für die deutschen Schutzgebietsbahnen. Wohnungsbau und Wohnungsbenutzung in den Tropen. Die Eisenbahnen im französischen Westafrika. Die kolonialen Eisenbahnen (in Rölls Encycl. des Eisenbahnw.). Die Erschließung Afrikas durch Eisenbahnen, Berlin 1918