Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 135

Bapuku oder Bapaka, Volksstamm in Kamerun, dessen Sitze zwischen den Flüssen Lobe und Njong an der Küste liegen. Sie sind verwandt mit den Banaka (s.d.), die ihnen benachbart am anderen Ufer des Lobe, der als Grenze zwischen ihnen festgesetzt wurde, sitzen. Sie sind Bantu. Ihr Oberhäuptling ist Boballa, der mit dem Oberhäuptling der Banaka und 6 Beisitzenden die Macht der beiden Stämme vertritt.

Passarge-Rathjens.