Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 157 f.

Befeuerung, Kennzeichnung von Küsten und Gewässern, die von der Schiffahrt berührt oder benutzt werden, durch als Schiffahrtszeichen (s.d.) dienende Leuchtfeuer, deren Leuchtapparate entweder am Lande auf besonderen Unterbauten (Leuchttürmen) oder auf besonders verankerten Schiffen (Feuerschiffen) oder auf Tonnen (s. Betonnung) angebracht sind. Zurzeit bestehen folgende Leuchtfeuer.

- In Togo. In Lome auf der Landungsbrücke ein kleineres Feuer zur Bezeichnung des Brückenendes. Geplant ist für Lome ein großes Ansteuerungsfeuer.
- In Kamerun (s. Abb. 1): Am Kap Debundja, am Kap Nachtigall bei Victoria und in Kribi je 1 Ansteuerungsfeuer, ferner in Bibundi, Victoria und Duala mehrere kleinere Feuer zur Bezeichnung von Landungsstellen und Einfahrten.

- In Deutsch- Südwestafrika (s. Abb.2): In Swakopmund und auf der Diasspitze bei Lüderitzbucht je 1 Ansteuerungsfeuer, ferner bei Lüderitzbucht auf der Haifischinsel ein Feuer zur Bezeichnung der Hafeneinfahrt (Leuchtturm von Diasspitze mit Wärterhäusern s. Tafel 19).

- In Deutsch-Ostafrika (s. Abb.3): Bei Kilwa auf der Insel Süd-Fandschowe, bei Rasmkumbi auf der Insel Mafia, am Kap RasKanssi, bei Daressalam auf der Insel Außen-Makatumbi, bei Tanga und auf der Insel Ulenge je l Ansteuerungsfeuer.

- In Deutsch-Neuguinea: Bei Friedrich-Wilhelmshafen (auf Kaiser-Wilhelmsland) und bei Herbertshöhe (auf Neupommern) einige kleine Feuer, ferner im Simpsonhafen bei Rabaul eine Leuchttonne. In der Ausführung begriffen ist ein Leuchtfeuer am Kap-Lambert auf der Gazellehalbinsel zur Sicherung der durch den St. Georgs-Kanal gehenden Schiffahrt. Geplant sind 2 weitere Feuer im St. Georgs-Kanal.
- In Samoa: Im Hafen von Apia einige kleine Feuer zur Bezeichnung der Hafeneinfahrt.
- In Kiautschou: Auf der Insel Tsch'a lien tau (29 Seemeilen ostsüdöstlich von Tsingtau), bei Tsingtau auf der Halbinsel Yu nui san je 1 Ansteuerungsfeuer und mehrere kleinere Feuer zur Bezeichnung von Anfahrten, Molenköpfen und Landestellen. - Genauere Angaben enthält das vom RMA. herausgegebene Verzeichnis der Leuchtfeuer aller Meere. .

Fischer