Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 160

Belcher, Sir Edward, geb. 1799, gest. 18. März 1877, engl. Admiral. B. übernahm 1837 in PaNama nach Fred. W. Beecheys Tod das Kommando über die 2 auf eine Weltreise geschickten englischen Schiffe Sulphur und Starling; er besuchte Viti, die Neuen Hebriden und den Bismarckarchipel, (wo ein Teil der südneumecklenburgischen Küste aufgenommen wurde) die Admiralitätsgruppe und die Purdyinseln, Nordwest-Neuguinea, Waigeu, Amboina und Singapore; die Heimkehr erfolgte am 19. Juli 1842. Er schrieb: Belcher, Narrative of a Voyage round the world, Lond. 1843, 2 vol. 1852/54 leitete er eine große, aus 5 Schiffen bestehende Expedition zur Nachforschung nach dem Schicksal Franklins und der Expedition von Mac Clure und Collinson, wobei bedeutsame geographische Entdeckungen gemacht wurden (The last of the Arctic voyages in search of Franklin 1855).