Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 183 f.

Berittene Abteilungen. Auf Pferde gesetzte Infanterie, teilweise mit fahrbarem Maschinengewehr- und Feldgerät haben sich in Kamerun für die in Adamaua und den Tsadseeländern stehenden Kompagnien als notwendig erwiesen, um bei der erheblichen Ausdehnung der Residenturbezirke den Aufstandsbewegungen islamitischer Fanatiker rechtzeitig zu begegnen und den dort zu gewärtigenden Reiterangriffen gegenüber die notwendige Aufklärung zu ermöglichen (s. Gefecht, Anm. zu a 1).

Zimmermann.