Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 218

Blattwanzen, Hemipteren, Schnabelkerfe (s.d.), welche Pflanzensäfte saugen und deshalb oft als Pflanzenschädlinge auftreten (vgl. Wanzen und Rindenwanzen).