Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 229

Bonaberi, Hafenort am Kamerunästuar, zum Stadtbezirk Duala gehörig. B. liegt Duala gegenüber an der Wurimündung. In B. beginnt die Nordbahn, die das Hochland von Manenguba dem Handel mit der Küste erschließt (s. Eisenbahnen II a). B. hat Hafen- und Bahnanlagen, eine Postagentur, eine Eisfabrik und ein Sägewerk. Die evangelische Baseler Mission unterhält eine Schule. - B. hieß früher Hickorydorf.

Passarge-Rathjens.