Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 248

Buchner, Max, Forschungsreisender, Museumsdirektor, geb. 25. April 1846 zu München. B. unternahm 1879 im Auftrag derAfrikanischen Gesellschaft (s.d.) in Deutschland eine dreijährige Forschungsreise in das obere Kassai-Becken. 1884 vollführte er mit Nachtigal (s.d.) die deutsche Flaggenhissung in Togo und Kamerun und wurde von Nachtigal provisorisch zum Konsul in Kamerun eingesetzt. B. lebt jetzt in München. Er schrieb: Kamerun. Skizzen und Betrachtungen, Lpz. 1887.