Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 250

Buiko, Dorf in Deutsch- Ostafrika und Station der Usambaraeisenbahn (s. Eisenbahnen I a) am linken Ufer des Pangani (s.d.), am Südfuß von Pare (s.d.). Die Bedeutung seiner Lage beruht darauf, daß hier die südlich dem Paregebirge sich anschließenden Höhenzüge etwas eingesattelt sind, so daß hier eine der bequemsten Verbindungen zwischen dem Gebiet am Westfuß Usambaras (s.d.), das hier am weitesten nach W vorspringt, und dem Panganital liegt. Diesen Weg nimmt heute die Bahn. Bei B. liegen beliebte Übergangsstellen über den Pangani. B. hat einfaches Hotel, Post, Telegraph.

Uhlig.