Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 261 f.

Busse, Walter, Dr. phil., Geh. Regierungsrat und Vortragender Rat im Reichs- Kolonialamt. Geb. 7. Dez. 1865 in Berlin, promovierte in Freiburg 1892, 1893 wissenschaftlicher Hilfsarbeiter im Ksl. Gesundheitsamt, 1900 Privatdozent an der Universität Berlin (bis 1913), 1905 Regierungsrat und Mitglied der Ksl. Biologischen Anstalt für Land- und Forstwirtschaft in Dahlem, 1908 Hilfsarbeiter im Reichs- Kolonialamt, 1911 Vortragender Rat daselbst. Studienreisen: 1900/01 Deutsch-Ostafrika, 1902/03 Java (Buitenzorg-Stipendium), 1903 Deutsch- Ostafrika, 1904/05 Kamerun und Togo, 1909 Turkestan, Buchara, Transkaukasien, 1909 Südstaaten Nordamerikas, 1910 europäische und asiatische Türkei. Veröffentlichte zahlreiche Einzelabhandlungen über Nutzpflanzen, Produkte und Landwirtschaft der von ihm bereisten Kolonien und fremdländischen Gebiete.