Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 268

Chamisso, Ad. von, geb. 27. Jan. 1781 auf Schloß Boncourt in der Champagne, 1790 mit seinen Eltern nach Preußen ausgewandert, begleitete 1812 den russischen Kapitän O. v. Kotzebue (s. d.) auf der Brigg Rurik auf einer Weltumsegelung, auf der u. a. die Marshallinseln und die Karolinen besucht wurden. 1818 kehrte C. nach Berlin zurück, wo er Kustos beim kgl. Botanischen Institut wurde. Er starb 21. Aug. 1838. Neben poetischen Werken schrieb er: Bemerkungen und Ansichten auf einer Entdeckungsreise unter Kotzebue (1828); Beschreibung einer Reise um die Welt.