Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 465

Diluvium ist die Bezeichnung für die jüngste geologische Vergangenheit, während deren sich in den mittleren und nördlichen Breiten die Phänomene der Eiszeit abspielten, die in tropischen und subtropischen Gebieten aber als Pluvialzeit, als Zeit ganz ungewöhnlich starker Niederschläge, großer Terrassenbildungen usw. sich Kund tat (s. Pleistozän).

Gagel.