Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 469

Djabotaure, Besserungssiedlung in Togo, welche auf einer seither unbewohnten Strecke des Weges Atakpame - Sokode zwischen Blita und der Südgrenze von Tschaudjo in nächster Nähe des oberen Angä angelegt wurde. Im Falle des Ausbaus der geplanten Hinterlandbahn Atakpame - D. - Bassari - Banjeli - Tschopowa wird D. insofern größere Bedeutung erlangen, als es den Anschlußpunkt des Tschaudjogebietes an diese Bahn b bilden wird.

v. Zech.