Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 474

Dove, Karl, wissenschaftlicher Schriftsteller, Prof. Dr. phil., geb. 12. Nov. 1863 zu Tübingen, war 1890/99 Privatdozent in Berlin, von da bis 1908 a. o. Professor der Geographie in Jena, seit 1. April 1914 Universitätslehrer für Geographie an der Universität Freiburg, zweiter stellvertretender Vorsitzender des Kol. - Wirtschaftl. Komitees. 1892/94 besuchte D. zur Ausführung meteorologischer und wirtschaftlicher Arbeiten Südwestafrika und Britisch - Südafrika. Schriften: Das Klima des außertropischen Südafrika, Gött. 1888; Kriegs- und Friedensbilder aus der ersten deutschen Kolonie, Berl. 1896; Deutsch - Südwestafrika, Ergh. 120 zu Peterm. Mitt. 1896; Vom Kap zum Nil, Berlin. 1898; Wirtschaftliche Landeskunde der deutschen Schutzgebiete, Lpz. 1902; Landeskunde von Deutsch- Südwestafrika, Berl. 1903; Die angelsächsischen Riesenreiche, 2 Bde., Jena 1906; Deutsche Klimatik für Ärzte und Kurorte, zus. mit Professor Frankenhäuser, Berl. 1909; Die deutschen Kolonien, in Sammlung Göschen, seit 1909; Abteilung Tropisches Afrika in Andrees. Handelsgeographie, Frankf. a. M. 1912, 2. Aufl. von Grubers Wirtschaftsgeographie, 1912.