Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 475

Dsawoë, auch Dschawoë, linker Nebenfluß des Volta. Sein Quellgebiet liegt teils im zentralen Togogebirge südwestlich Awatime, teils in dem dem zentralen Togogebirge östlich vorgelagerten zwischen Etoë und Wuáme sich hinziehenden Gebirgszuge. Zwischen 6° 20' n. Br. und dem Breitenparallel der Dajimündung bildet das rechte Ufer des D. die Grenze zwischen Togo und der englischen Goldküstenkolonie. Die Mündung in den Volta liegt auf englischem Gebiet.

v. Zech.