Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 480

Ducker, Sylvicapra, Untergattung der Schopfantilopen, Cephalophus, aus der Familie der Antilopen (s.d.), kleine, zierliche Antilopen mit deutlichen Afterzehen, einem pinselförmigen Haarschopfe auf dem Hinterkopfe, langen spitzen Ohren, einer schlitzförmigen Drüsenöffnung vor den Augen und gut ausgebildetem Schwanze. Nur die Böcke haben Hörner, und diese stehen weit hinter den Augen, nicht weit voneinander und zwar ziemlich steil und nicht in der Richtung der Stirnfläche. Diese Antilopen finden sich überall in Afrika südlich der Sahara außer in den Urwaldländern und zwar in sehr vielen Rassen, die sich gebietsweise vertreten. Diese Rassen sind, soweit sie in den deutschen Schutzgebieten leben, noch nicht genauer untersucht worden, weil in den Sammlungen die genügende Menge von Vergleichsstücken fehlt.

Matschie.