Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 595

Externassistenten, in Krankenhäusern tätige Ärzte, welche ihren Wohnsitz außerhalb des Krankenhauses haben. Im Kolonialdienst ist dieser Ausdruck nur am Institut für Schiffsund Tropenkrankheiten in Hamburg gebräuchlich. Das Institut erhält für 2 E. ständige Zulagen vom RKA.

Steudel.