Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 596

Fagalóa, "lange Bucht", fjordartiger Einlaß an der Nordküste von Atua auf Upolu, Samoa. Steilküste, hohe Berge. Gleichnamige Dorfschaft mit 6 Teilen (s. Faleapuna). Sitz der Familie Salevalasi.