Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 597

 

Faleapúna, Dorf in Atua auf Upolu, Samoa, zwischen Lufilufi und Faleià (s.d.), Sandstrand. Mit Fagaloa zusammen Va'a o Fonoti genannt, "Schiff des F.", weil beide zu Wasser so tapfer für diesen Fürsten kämpften (s. Samoa 7 c).