Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 640

Flegel, Eduard Robert, Afrikaforscher, geb. 1. Okt. 1852 zu Wilna (Rußland), gest. 11. Sept. 1886 zu Brass (Nigerdelta). F. fuhr 1878 auf einem englischen Missionsdampfer den Benue aufwärts bis Garua und ergänzte durch seine Flußaufnahme die seit langen Jahren zwischen den Routen Barths (s.d.) und Baikies bestehende Lücke. Dieser Erfolg veranlaßte den bisherigen Kaufmann, der im Februar 1879 auch den großen Kamerunberg bis zum Gipfel bestiegen hatte, sich ganz der Forscherlaufbahn zuzuwenden. Mit Unterstützung, der Afrikanischen Gesellschaft bereiste F. 1880/81 Nupe und Sokoto; 1881/83 drang er in Adamaua bis Ngaundere vor und entdeckte die Quellen des Benue. Hieran schloß sich sofort 1883/84 eine zweite Adamauareise an, die in Banjo (s.d.) ihr Ende fand. Nach der deutschen Protektoratserklärung an der Kamerunküste (14. Juli 1884) stellte sich F. die Aufgabe, ein möglichst großes Gebiet am Benue unter deutschen Einfluß zu bringen. Hierzu sollte die Anlage wissenschaftlicher Stationen vorbereiten. Die von kolonialen Kreisen ausgerüstete Expedition (1885/86) erhielt mehrere wissenschaftliche Teilnehmer (Gürich, Hartert, Semon, Staudinger) und ein kleines Dampfboot, konnte aber mit ihren unzureichenden Mitteln gegen die englischen Einflüsse nicht aufkommen. Während Hartert und Staudinger (s.d.) nach Sokoto marschierten, erreichte F. Jola, erkrankte aber an den übermäßigen Anstrengungen und starb auf der Heimfahrt. Die Erwerbung Adamauas durch Deutschland ist trotzdem zum großen Teil als ein Erfolg der aufopfernden Bestrebungen F.s anzusehen. Schriften: Berichte in den "Mitteilungen der Afrikanischen Gesellschaft in Deutschland", Bd. II -V, Berl. 1880/89; Der Benue von Djen bis Ribago und Der Benue von Gande bis Djen, Peterm. Mitt. Bd. 26 (1880); Die Besteigung des Pico grande von Kamerun, Peterm. Mitt. Bd. 31 (1885); Lose Blätter aus dem Tagebuche meiner Haussa -Freunde und Reisegefährten, Hamb. 1885; Vom Niger-Benue, Briefe aus Afrika, herausgeg. v. Karl F., Lpz. 1890.