Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 674

Gabbro, vollständig körniges, dunkles, basisches, plutonisches. Gestein, das im wesentlichen aus Kalknatronfeldspaten und Diallog sowie zum Teil aus rhombischen Pyroxenen und Olivin besteht (Norit). G. findet sich in kleineren und mittelgroßen Massiven in Togo, Deutsch-Ostafrika und auch in Kaiser-Wilhelmsland.

Gagel.