Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 680

Gaschaka, Ort in Kamerun, am Nordfuß des Hochlandes von Südadamaua in 350 m Höhe am Kam, einem Nebenflusse des Taraba (s.d.), gelegen. Nach ihm ist die Inselbergplatte von G. benannt (s. Kamerun, 2. Bodengestaltung c).

Passarge - Rathjens.