Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 690

Geistliche. Der Ausdruck G. umfaßt in den deutschen Kolonien verschiedenartige Gruppen:

1. die deutschen Pastoren, die in deutschen evangelischen Kirchengemeinden von dem preußischen Oberkirchenrat angestellt sind (s. Kirchengemeinden), meist Pfarrer genannt;

2. die für den Missionsdienst ordinierten europäischen Missionare, meist "Missionare" genannt (s. Mission 2);

3. die für den Dienst an Missionsgemeinden ordinierten Eingeborenen (native ministers, preachers) (s. Christen, eingeborene).

Mirbt.