Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 739

Giraud, Victor, französischer Schiffsleutnant und Afrikareisender, geb. 1858, gest. 22. Aug. 1898 zu Cherbourg, unternahm 1882 - 85 eine Forschungsreise von Sansibar zum Quellgebiet des Kongo, erforschte nacheinander Bangweolo-, Meru, Tanganjika- und Njassasee und erreichte bei Quelimane die Küste wieder. Er schrieb: Les lacs de l'Afrique équatoriale, Paris 1890.