Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band I, S. 743

Gogol oder Weu, ansehnlicher, in die Astrolabebai mündender Fluß des Kaiser-Wilhelmslandes (Deutsch-Neuguinea), der kurz vor seinem Einfluß ins Meer den gleichfalls nicht unbedeutenden Nuru (Elisabethfluß) aufnimmt. Der G. wurde 1886 vom Frhrn. v. Schleinitz entdeckt, 1890 von C. Lauterbach (s.d.) auf 70 km untersucht.