Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 10

Hagen, Bernhard, Dr. med., Hofrat, geb. 23. Nov. 1853 zu Germersheim, studierte 1874-78 Medizin in München, promovierte daselbst 1879 und wurde dann Plantagenarzt zu Deli (Sumatra), von wo er 2 Expeditionen in die Batakländer unternahm. 1893-95 war er Arzt der Astrolabe-Kompagnie und machte wertvolle ethnographische Beobachtungen auf Neuguinea, besonders um Stephansort. Auf dem Heimweg nach Europa bereiste er nochmals Sumatra und durchquerte die Insel von Palembang aus, unternahm dann 1905 mit seiner Frau eine neue Reise nach Insulinde. Er schrieb außer zahlreichen anderen ethnographischen und zoologischen Arbeiten das Werk: Unter den Papuas, Wiesbaden 1899. Zurzeit leitet H. das städtische Völkermuseum in Frankfurt a. M. und hält Vorlesungen über Völkerkunde an der Universität Heidelberg.