Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 41

Hartslagziekte, eine in Südafrika während der Wintermonate vorkommende schleichende Lungenentzündung der Schafe, die sich durch Atembeschwerde (Flankenschlagen) äußert. Die Tiere atmen, wie wenn sie gehetzt worden wären, weshalb die Krankheit auch als Jagziekte (=Hetzkrankheit) bezeichnet wird.

v. Ostertag.