Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 116

Jabassi (s. Tafel 69). Ort und Verwaltungsbezirk in Kamerun. 1. Der Ort J. liegt am Wuri, unterhalb der Stromschnellen, mit denen dieser die unterste Stufe des kristallinischen Vorlandes durchbricht. In J. befinden sich der Sitz des Verwaltungsbezirkes, eine Polizeistation, eine Postagentur, mehrere Pflanzungen und Faktoreien. 2. Der Bezirk J. umfaßt das Gebiet am Oberlauf der Flüsse Dibamba und Wuri und gehört in seinen nördlichen Teilen zu den unerforschten Teilen der Kolonie. Es wohnen dort zahlreiche kleine Völkerstämme, deren größter die Bassa südlich des Wuri sind. Unterhalb J., in der Wuribucht, ist das Land von den Wuri dicht besiedelt und gut bebaut.

Passarge-Rathjens.