Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 139

Kadei (s. Tafel 76), ein westlicher Quellfluß des Ssanga (s.d.) in Kamerun. Er entspringt auf dem Baiaplateau in Kamerun und fließt nach Süden zum Ssangatiefland. Von rechts strömen ihm der Mdu von der Sanagaschwelle und der Dume von der Njemplatte zu. In seinem Oberlauf ist der K. reich an Wasserfällen und nicht schiffbar. Der Dume hat sehr wenig Gefälle und ist fast von der Quelle an für Kähne, von Njassi ab das ganze Jahr hindurch schiffbar. Nach der Einmündung des Dume ist auch der K. eine größere Strecke schiffbar zwischen Mundia und Wesso. Es folgt dann wieder eine Strecke reißenden Gefälles, auf der der K. von Norden her die beiden Bumbe und den Batwi empfängt. Er bricht nach Osten durch den Rand des Plateaus und vereinigt sich bei Nola mit dem Mambere.

Passarge-Rathjens.