Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 224

Kaniët oder Kuniës, Anachoreteninseln, eine Gruppe niedriger Koralleninseln des Bismarckarchipels (Deutsch-Neuguinea) um 0° 54' n. Br. und 145° 31' ö. L. mit recht dürftiger Pflanzen- und Tierwelt und spärlicher Bevölkerung. K. wurde 1768 von Bougainville entdeckt. Über die Bevölkerung von K. s. Paramikronesien.