Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 313

Kling, Erich, Hauptmann im württembergischen Feld-Art.-Reg. Nr. 29, geb. 26. Juni 1854 zu Torgau, gest, 15. Sept. 1892 zu Berlin. K. nahm 1888 an der Expedition von L. Wolf (s.d.) in das Togo-Hinterland teil und leitete 1889/90 die Station Bismarckburg. Nach Rückkehr trat er zeitweilig in sein Regiment zurück und übernahm dann 1891 die Leitung einer neuen Forschungsexpedition, die nach Salaga, dann durch Tschaudjo nach Barba und zurück nach Bismarckburg führte. Er erkrankte an den Folgen der ausgestandenen Strapazen und starb kurz nach seiner Rückkehr in die Heimat. Schriften: Berichte und Tagebücher mit vorzüglichen Zeichnungen und Karten in "Mitt. a.d.d. Schutzgeb. ", II (1889), III (1890), V (1892), VI (1893).