Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 450

Lenz, Oskar, Hofrat, Dr. phil., Universitätsprofessor a. D., geb. 13. April 1848 zu Leipzig, studierte daselbst 1866/70 Naturwissenschaften, besonders Geologie, und war 1872/85 als Geologe an der Geolog. Reichsanstalt in Wien tätig, dann 1887/1909 Professor der Geographie an der deutschen Universität in Prag. L. bereiste 1874/77 das äquatoriale Westafrika, besonders Gabun, und das Ogoweflußgebiet, machte 1879/81 eine berühmte, bahnbrechende Expedition von Marokko über den Atlas durch die Sahara nach Timbuktu und Senegambien und durchquerte schließlich den afrikanischen Kontinent von der Kongo- bis zur Sambesimündung. L. lebt jetzt in Baden-Sooß bei Wien. Schriften: Skizzen aus Westafrika, Berl. 1878 (2. Aufl.); Timbuktu; Reise durch Marokko, Sahara und Sudan, Lpz. 1884; Wanderungen in Afrika, Wien 1895 u.a.