Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 480

Majuro, bewohntes Atoll der Ratakreihe der Marshallinseln (Deutsch-Neuguinea), reich an Kokospalmen und Brotfruchtbäumen, zwischen 171° 1'-25' ö. L. und 7° 3'-13' n. Br. gelegen. 1788 von Marshall und Guilbert entdeckt.