Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 503

Marder fehlen in den afrikanischen Schutzgebieten und denen der Südsee und werden in Afrika durch Ichneumons (s.d.) und Mangusten (s.d.) ersetzt. In Kiautschou kommen marderartige Tiere vor; bisher ist aber nur ein gelber Nörz und ein gelber Iltis dort sicher festgestellt worden.

Matschie.