Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 548

Merker, Moritz, Hauptmann der Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika, geb. am 20. Dez. 1867 in Oels, Schlesien, gest. 3. Febr. 1908 zu Muansa (Deutsch-Ostafrika). Eintritt in das Füsilierregiment Nr. 86; Leutnant 1888. 1895 Eintritt in die Schutztruppe für Deutsch-Ostafrika. Nahm teil am Gefecht bei Groß-Aruscha 1896 und an der Niederwerfung des Aufstandes 1905/06. M. war last 8 Jahre in Moschi am Kilimandscharo stationiert, wo er gediegene völkerkundliche Beobachtungen sammelte, später Leiter der Station Muansa. Schriften: Rechtsverhältnisse und Sitten der Wadschagge, 1903; Die Masai, 2 Aufl., 1909.