Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 550

Messageries Maritimes. Die Schiffahrtsgesellschaft "Compagnie M. M." unterhält mehrere Linien, von denen eine nach Sansibar für die deutschen Kolonien von Bedeutung ist. Sie läßt in etwa 4wöchigen Abständen (im Jahre 1914 = 13 mal) Dampfer von Marseille nach Sansibar und zurück gehen. Da der Verkehr zwischen Sansibar und Daressalam durch Gouvernementsdampfer besorgt wird, so stellt die Linie der M. M. eine indirekte Verbindung mit dem deutsch-ostafrikanischen Schutzgebiet dar. Ein Frachtverkehr der M. M.-Dampfer dahin findet nicht statt. S.a. Dampfschifffahrt und Postverbindungen.

Zoepfl.