Deutsches Kolonial-Lexikon (1920), Band II, S. 649

Ngolo, Volksstamm der Bakundugruppe (S. Bakundu) der Kameruner Bantuneger. Sie sitzen im Küstenvorland von Kamerun, und zwar im Rio-del- Rey-Tiefland bis zum Nordhang der Rumpiberge. Ihr Land ist von Wald und Busch bewachsen und reich an Gummi. Sie sind Händler und Ackerbauer. Ihre Hauptsiedelungen liegen am Ndianflusse (s.d.), während das ganze von ihnen sonst bewohnte Gebiet nur spärlich besiedelt ist.

Passarge-Rathjens.